The Mobility House: „Das Netz muss für den Ausbau der Elektromobilität intelligent werden“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

76
Symbolbild Elektromobilität
Bildquelle: Eisenhans - Fotolia
Vehicle-to-Grid-Konzepte sind bereits technisch möglich, es fehlen jedoch marktfähige Ladestationen fürs bidirektionale Laden. Die Produkte existierten zwar für über 10.000 €, müssten aber deutlich preisgünstiger werden, um wirtschaftlich einsetzbar zu sein. Dazu sei jedoch der Einstieg eines Serienherstellers notwendig. Das sagte Marcus Fendt, Geschäftsführer von The Mobility House im Gespräch mit EUWID. Zudem fehle es […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.