Suche nach Atommüll-Endlager: Geothermie-Branche sieht Nachteile für Erdwärmenutzung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

BVG: Mittelständische Unternehmen betroffen / BMUB weist Kritik zurück

49
Einbau einer Erdwärmesonde_EWS-Einbau
Bildquelle: Fischer Spezialbaustoffe GmbH / Bundesverband Geothermie
Die aufwendige Standortsuche nach einem Atomendlager könnte die Erdwärmenutzung erschweren. Das befürchten zumindest Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) und der Bundesverband Geothermie. Das Bundesumweltministerium hält dagegen und nennt die Kritik des Ressortchefs „geradezu erbärmlich“. Hintergrund ist eine Regelung, nach der Bohrungen ab einer Tiefe von 100 Metern seit jüngstem neben der berg- und wasserrechtlichen Genehmigung […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.