Studie: Vor allem der Ausbau Erneuerbarer und Energiespeicher werden Energiemarkt beeinflussen

350

Vor allem der Ausbau der erneuerbaren Energien und die Fortschritte bei Energiespeichern werden in den kommenden fünf Jahren den Energiemarkt beeinflussen. Diese Meinung vertreten 64 Prozent der Teilnehmer einer im Frühjahr 2018 durchgeführten Online-Studie des britischen Software-Anbieters Contigo zu Trends im Energiehandel. Befragt wurden europäische Energiehändler sowie Berater und Vertreter von Unternehmen im Bereich Erzeugung oder Energievertrieb.

Während 71 Prozent der insgesamt 56 Umfrageteilnehmer in Veränderung des Energiemarktes durch Erneuerbare und Speicher deutliche Potenziale sehen, versteht es die Mehrheit als Herausforderung, mit technologischen Trends wie Blockchain, Cloud und Big Data (73 Prozent), aber auch der Geschwindigkeit des Wandels im Hinblick auf Regularien, Handelspraktiken und den Erzeugungsmix Schritt zu halten (55 Prozent).

Über die Hälfte der Umfrageteilnehmer denkt, dass die aktuell auf Seiten vieler Akteure im Bereich Energiehandel eingesetzten Systeme und Lösungen nicht in der Lage sind, den künftigen Anforderungen vollständig Rechnung zu tragen.

Welche Potenziale hat die Blockchain in der Energiewirtschaft?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein