Studie: Powerfuels könnten 2050 rund ein Viertel der Endenergie decken EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

187
Symbolbild Biofuel reseach
Quelle: Fotolia/Dmytro Sukharevskyi
Powerfuels werden im Jahr 2050 mit 43.200 TWh über ein Viertel (28 Prozent) des globalen Endenergiebedarfs decken können. Neben der direkten Nutzung von erneuerbarem Strom werden sie damit in einem solchen Szenario zum wichtigsten Energieträger. Zu diesem Schluss gelangt die von der Global Alliance Powerfuels (GAP) in Auftrag gegebene Studie der finnischen LUT Universität „Powerfuels […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.