Studie: Fossile Energien werden weltweit mehr als zehnmal so stark gefördert wie Erneuerbare

1504

Nach einer aktuellen Studie des Worldwatch-Instituts sind erneuerbare Energien im Jahr 2010 weltweit mit 66 Mrd. US-Dollar gefördert worden. Dem stehen Fördermittel für fossile Energien gegenüber, die sich den Analysen zufolge für das Jahr 2012 auf 775 Mrd. bis mehr als eine Billion € belaufen. Bezogen auf jede produzierte kWh Energie sind die Fördermittel für erneuerbare Energien zwar höher als die für fossile Energien. Wie das Worldwatch Institut anmerkt, sind beim Vergleich externe Kosten fossiler Energieträger nicht berücksichtigt. Die US National Academy of Sciences schätzt, dass die Subventionen für fossile Energieträger allein in den USA jährliche (externe) Zusatzkosten von 120 Mrd. US-Dollar in Form von Umweltverschmutzung und daraus resultierenden Gesundheitskosten verursachen. „Diese so genannten versteckten oder externen Kosten sind in Wirklichkeit sehr reale Kosten für unsere Gesellschaften“, sagte Alexander Ochs, Direktor des Klima- und Energieprogramms von Worldwatch und Mitautor der jetzt veröffentlichten Untersuchung. „Getragen werden sie nicht von den Verursachern oder denjenigen, die aus der jeweiligen Produktion Vorteile ziehen, sondern von der Gesamtheit der Steuerzahler“.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein