Sind bis 2025 nicht 70 Prozent der grenzüberschreitenden Stromleitungen (Interkonnektoren) eines Landes für den Handel geöffnet, kann die EU-Kommission Stromhandelszonen neu festlegen. Darauf haben sich nach Angaben der SPD-Europaabgeordneten Martina Werner Unterhändler von Europäischem Parlament und den Mitgliedstaaten in den abschließenden Verhandlungen über eine Verordnung und eine Richtlinie zum Strommarktdesign geeinigt. Die Möglichkeit, dass es […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.