Stromanbieter: Die Wechselbereitschaft ist in Rheinland-Pfalz am größten

94

Im vergangenen Jahr wurde in Rheinland-Pfalz häufiger der Stromanbieter gewechselt als irgendwo sonst in Deutschland. Auf Rang 2 und 3 folgen Niedersachsen und Baden-Württemberg. Laut einer aktuellen Analyse des Marktportals Verivox wird der Stromversorger in Bremen am seltensten gewechselt.

In die Auswertung flossen alle Verbraucher ein, die 2018 über Verivox einen Stromvertrag abgeschlossen haben. Um die Häufigkeit der Stromanbieterwechsel abzubilden, wurde ein Index erstellt, bei dem der Bundesdurchschnitt 100 Punkten entspricht. Den höchsten Wert erreicht Rheinland-Pfalz mit 124 Punkten, gefolgt von Niedersachsen (118) und Baden-Württemberg (108). Auf den hinteren Rängen finden sich Bremen mit 64 Punkten, Sachsen-Anhalt (78) und Sachsen (80).

„Die Rheinland-Pfälzer stehen bereits seit Jahren beim Stromanbieterwechsel an der Spitze“, sagt Valerian Vogel, Energieexperte bei Verivox. „Das zeigt auch: Wer schon einmal gewechselt hat und sieht, wie einfach der Anbieterwechsel ist, spart auch in Zukunft gerne weiter. Hinzu kommt, dass der durchschnittliche Strompreis in Rheinland-Pfalz relativ hoch ist. Dadurch steigen auch die Einsparmöglichkeiten.“

Doch nicht immer bestätigt sich dieser Trend: In Mecklenburg-Vorpommern (82) wechseln laut Verivox die Verbraucher seltener den Stromanbieter. Dabei werden hier die bundesweit dritthöchsten Strompreise fällig und auch die Wechselersparnis gehört mit zu den höchsten.

Die Anzahl der EVU in Deutschland steigt trotz konstanter Strom-Abnahmemenge

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein