Strabag nimmt erste Hürde für Pumpspeicherkraftwerk in Thüringen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

116
Der österreichische Baukonzern Strabag SE hat die erste Hürde für den Bau eines 450 Mio. € teuren Wasserspeicherkraftwerks in Thüringen genommen. Das Raumordnungsverfahren für den Pumpspeicher im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt sei abgeschlossen, teilten das Unternehmen und das Thüringer Landesverwaltungsamt am vergangenen Donnerstag mit. Das Vorhaben entspreche den Erfordernissen der Raumordnung, wenn 24 Maßgaben beachtet werden, erklärte […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.