Strabag erhält sechs Aufträge für Trockenvergärungsanlagen

81
Bioabfallvergärungsanlage Middenmeer
Quelle: © Strabag Umwelttechnik GmbH

Die Strabag Umwelttechnik GmbH hat sechs neue Aufträge aus drei Ländern für ihren paterntierten „Laran-Pfropfenstromfermenter“ zur Vergärung von Bioabfällen erhalten. Nach Angaben des Dresdener Unternehmens stammen die Aufträge aus Italien, Frankreich und den Niederlanden. Zum Volumen der Aufträge machte Strabag keine Angaben.

Im Auftrag der niederländischen N.V. HVC, Alkmaar, erweitert Strabag die Bioabfallvergärungsanlage in Middenmeer um einen vierten Fermenter. Durch die damit verbundene Kapazitätserhöhung auf künftig rund 110.000 Tonnen pro Jahr wird sie nach Unternehmensangaben die europaweit größte Bioabfallvergärungsanlage. Strabag hatte bereits vor sechs Jahren die ursprüngliche Trockenvergärungsanlage mit drei Fermentern realisiert.

Strabag wächst auf dem französischen Markt

In Frankreich hat Strabag eigenen Angaben zufolge binnen kurzer Zeit gleich zwei Aufträge für Biogasanlagen mit Laran-Pfropfenstromfermenter erhalten. Die BGB Loiret, unter operativer Führung von Engie, erteilte der Strabag den Zuschlag für das Los Biogaserzeugung und Gärrestbehandlung in der Biogasanlage in Pithiviers. Und in Arcis sur Aube realisiert das Anlagenbau-Team aus Dresden, neben der vor- und nachgeschalteten peripheren Anlagentechnik, einen großen Laran-Pfropfenstromfermenter mit 2.500 m³ Reaktorvolumen zur Behandlung von bis zu 42.500 Tonnen pro Jahr für eine Projektgesellschaft der lokalen Agrargenossenschaft Scara. Mit diesen Aufträgen und den beiden derzeit schon im Bau befindlichen Biogasanlagen in Pellefigue und Le Neubourg, ebenfalls auf Basis der Trockenvergärungstechnologie im Laran-Fermenter, stärkt die Strabag ihre Position am französischen Markt.

Drei Aufträge aus Italien

In Italien ist das Unternehmen mit der Trockenvergärungstechnologie ebenfalls auf Wachstumskurs. Drei Aufträge werden derzeit in einer Technologiepartnerschaft mit der Bozener Atzwanger AG realisiert, an die Strabag eigenen Angaben zufolge den kompletten Technologie- und Ausrüstungsumfang der Pfropfenstromfermenter liefert.

Aktuelle Berichte über Biogasanlagen:

[/su_slider]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein