Steag und Geowärme Erding erweitern Geothermieanlage EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

223
Inbetriebnahme des neuen BHKW (v.l.n.r.): Anne Rosner (Gemeindereferentin), Andrea Oechslen (Pfarrerin), Michael Perzl (Geschäftsleiter Zweckverband Geowärme Erding), Thomas Billotet (Sprecher der Geschäftsführung Steag New Energies GmbH), Martin Bayerstorfer (Landrat und Verbandsvorsitzender Zweckverband Geowärme Erding), Max Gotz (Oberbürgermeister Große Kreisstadt Erding), Alois Gabauer (Geschäftsleiter Zweckverband Geowärme Erding) und Jörg Wund (Geschäftsführer Therme Erding). - Bildquelle: Steag New Energies
Steag New Energies GmbH und der Zweckverband Geowärme Erding erweitern das bestehende Heizkraftwerk Erding 1. Damit könnten künftig bis zu 18 Prozent des gesamten Wärmebedarfs der bayerischen Kreisstadt Erding durch Erdwärmenutzung gedeckt werden, heißt es in einer Mitteilung von Steag New Energies. Die aktuelle Versorgung – 63 MW inklusive der kompletten Versorgung der Therme Erding, […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.