Stadtentwässerung Hannover will Klärschlamm-Monoverbrennung ausschreiben EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

137
Klaerschlamm__mondzart-hohenlohe_pixelio
Quelle: Mondzart Hohenlohe / pixelio.de
Die Stadtentwässerung Hannover will die Monoverbrennung des in ihren Kläranlagen anfallenden Klärschlamms ausschreiben. Das ist einer Beschlussdrucksache zu entnehmen, die EUWID vorliegt. Demnach soll die Stadtverwaltung die Monoverbrennung und das Recycling des Phosphors verfahrensoffen europaweit öffentlich ausschreiben. Die Ausschreibungsmenge wird rund 13.000 Tonnen Trockenmasse betragen, was einem Aufkommen von etwa 56.000 Tonnen maschinell entwässertem Klärschlamm […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.