Sonnen nimmt weiteres virtuelles Kraftwerk in Betrieb

577
Sonnen-virtuelle-Batterie
Quelle: sonnen

Sonnen hat im Nordosten Deutschlands ein weiteres virtuelles Kraftwerk (VPP) aus vernetzten Heimspeichern, den sogenannten sonnenBatterien, in Betrieb genommen. Das teilte der Wildpoldsrieder Speicherspezialist am 12. März mit. „Mit diesem Projekt machen wir den nächsten Schritt hin zu einem intelligenten Stromnetz, das viel flexibler mit Schwankungen aus erneuerbaren Energie umgehen kann“, sagt Jean-Baptiste Cornefert, Managing Director von sonnen eServices.

Wird zum Beispiel vor einem Sturm ein Überschuss an Windstrom und damit ein möglicher Engpass im Stromnetz vorhergesagt, meldet der Netzbetreiber seinen Bedarf an. So kann verhindert werden, dass Windräder abgeregelt werden müssen. Denn 2018 gingen allein in Deutschland durch das Abschalten von erneuerbaren Produktionsanlagen rund 5,4 TWh Strom aus erneuerbaren Energien verloren. Das entspricht in etwa dem jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch aller Einwohner Berlins.

Freie Speicherkapazität wird an der “EW Origin” vermarktet

Auf der anderen Seite bietet sonnen freie Speicherkapazität des virtuellen Kraftwerks für einen bestimmten Zeitpunkt an. Vermarktet wird die gerade freie Speicherkapazität an der digitalen Börse „EW Origin“ der Energy Web Foundation (EWF). Die Origin-Software registriert die Anfrage des Netzbetreibers und bringt sie automatisch mit dem Angebot von sonnen zusammen. Nimmt der Netzbetreiber dieses Angebot an, berechnet sonnens VPP-Software automatisch die jeweiligen Zeitpunkte für die Aufnahme des überschüssigen Windstroms.

Vergütung per Blockchain

Die einzelnen Transaktionen zwischen sonnen und dem Netzbetreiber werden über einen sogenannten „Smart Contract“ in eine Blockchain geschrieben. Smart Contracts sind digitale Verträge, die automatisch die vereinbarten Bedingungen zwischen zwei Parteien hinterlegen. Sie bieten ein maximales Maß an Sicherheit und Transparenz für alle Beteiligten. Die Vergütung an sonnen für eine erfolgreiche Transaktion erledigt die Blockchain automatisch über die Kryptowährung „DAI“.

Das virtuelle Speicherkraftwerk im Nordosten Deutschlands ist bereits die dritte Netzdienstleistung, die das VPP von sonnen in Deutschland erbringen kann. 2018 hat sonnen vom Übertragungsnetzbetreiber TenneT die Präqualifikation für den Primärregelleistungsmarkt bekommen. Daneben hatte sonnen in einem Projekt mit TenneT den deutschlandweiten Redispatch erfolgreich umgesetzt. Weltweit ist sonnen neben Deutschland auch in den USA, Australien, Italien und Großbritannien mit virtuellen Speicherkraftwerken für verschiedene Anwendungen aktiv.  

Lesen Sie mehr zu Heimspeichern:

RCT Power und Fronius überzeugen bei dritter Stromspeicheranalyse der HTW Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein