Solarworld-Gläubiger stimmen Werksverkauf in Freiberg zu EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

64
Quelle: Meyer Burger AG
Mehr als zwei Jahre nach der endgültigen Insolvenz des einst größten deutschen Solarmodul-Herstellers Solarworld bekommt dessen Werk im sächsischen Freiberg eine neue Chance. Die Solarworld-Gläubiger stimmten am Donnerstag dem Verkauf der Modulfertigung sowie des Logistikzentrums an den Maschinenbauer Meyer Burger mit Sitz in der Schweiz zu, wie Insolvenzverwalter Christoph Niering mitteilte. Der Kaufpreis betrage 12 […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.