Solarworld: Auch in Freiberg werden keine Module mehr produziert EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

116
Der Vorstand der Solarworld AG hat gemäß Paragraph 92 Absatz 1 des Aktiengesetzes (AktG) für die Einzelgesellschaft Solarworld AG einen Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals angezeigt.
Bildquelle: Solarworld
Die Produktion beim einstigen deutschen Photovoltaik-Aushängeschild Solarworld ist nach der zweiten Insolvenz innerhalb kurzer Zeit komplett eingestellt worden. Auch im sächsischen Freiberg werden keine Solarmodule mehr gefertigt, zitiert die Deutsche Presse-Agentur (dpa) einen Sprecher von Insolvenzverwalter Christoph Niering. Dort seien Ende vergangener Woche die Maschinen abgestellt worden. Im Werk Arnstadt in Thüringen war die Fertigung […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.