Solar-Hybrid-Systeme: BayWa erwirbt Start-up OneShore Energy

531

In netzfernen Regionen können Solar-Diesel-Hybridanlagen die Emissionen vorhandener Dieselgeneratoren verringern. Um das Segment zu stärken, hat BayWa r.e. jetzt die Geschäfte des Berliner Start-up OneShore Energy übernommen. Das Unternehmen ist auf Analyse, Planung und den Betrieb von Solar-Diesel-Hybridanlagen spezialisiert.

„Durch die Kopplung bereits vorhandener Diesel-Generatoren mit leistungsstarken Photovoltaik-Modulen können wir sowohl die Kosten für die Energieerzeugung als auch die CO2-Emissionen deutlich reduzieren“, sagt Philipp Kunze, Gründer und Geschäftsführer von OneShore Energy. Als Teil der BayWa r.e. sei es in Zukunft möglich, alle dafür nötigen Dienstleistungen und Komponenten direkt aus einer Hand anzubieten. Die Übernahme wurde rückwirkend zum 1. April 2017 vereinbart.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein