Smart Home: Nest-Sicherheitslösungen sind jetzt über E.ON Plus erhältlich

108

E.ON ist der erster Energiepartner von Nest in Deutschland. Über E.ON Plus, mit dem E.ON den Einstieg ins Smart Home bietet, sind für E.ON-Kunden jetzt die mitdenkenden Sicherheitslösungen des US-Automatisierungsunternehmens erhältlich, teilte E.ON mit. Neben dem Rauch- und Kohlenmonoxidmelder Nest Protect sind auch die Kamerasysteme Nest Cam Indoor, Nest Cam IQ und Nest Cam Outdoor verfügbar.

„Die Kunden erhalten dadurch einen echten Mehrwert, da wir erstmals Energieprodukte und Sicherheitskomponenten in einem modularen und flexiblen Smart Home Angebot zusammenführen und einen einfachen sowie kostengünstigen Einstieg ins vernetzte Zuhause ermöglichen”, so E.ON-Geschäftsführer Robert Hienz.

Lesen Sie, was wir über Energieversorger auf dem Weg zum Energiedienstleister berichten!

Der Rauchmelder Nest Protect erkennt den Angaben zufolge offenes Feuer, Schwelbrände und Kohlenmonoxid. Das Gerät informiert frühzeitig über eine Sprachausgabe, wo Gefahren drohen und weist außerdem mit einer entsprechenden Smartphone-Benachrichtigung darauf hin. Nest Protect hat eine Lebensdauer von bis zu zehn Jahren und testet seine Batterien und Sensoren über 400 Mal am Tag selbst – wenn das Gerät bei einem dieser Tests bemerkt, dass beispielsweise die Batterien ausgewechselt werden müssen, weist es den Nutzer rechtzeitig darauf hin. Nest Protect funktioniert auch ohne WLAN-Verbindung.

Nachrichten zum Thema Smart Home:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein