Der Solartechnikanbieter SMA rechnet für das laufende Jahr wegen der Coronakrise mit einem Rückgang der weltweit neu installierten Photovoltaikleistung um rund 8 Prozent auf 101 GW (Vorjahr: 110 GW). Die mittelfristigen Perspektiven der PV-Branche schätzt der Vorstand des hessischen Unternehmens positiv ein. „Hintergrund sind die gesunkenen Kosten der Photovoltaik sowie die sich beschleunigende Transformation im […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.