Siemens Gamesa stellt erste Offshore-Turbine in der Leistungsklasse 10+ MW vor

215
SGRE-NEW- 10-MW-OFFSHORE-TURBINE
Quelle: Siemens Gamesa

Siemens Gamesa Renewable Energy (SGRE), nach eigenen Angaben der weltweit führende Anbieter in der Offshore-Branche, hat jetzt die erste Offshore-Turbine des Unternehmens in der Leistungsklasse 10+ MW vorgestellt.

„Die neue SG 10.0-193 DD vereint die Erfahrungen und das Wissen aus fünf Generationen bewährter Direct-Drive-Technologie in einer 10-MW Windturbine. Sie steht für hohe Performance, eine schnelle Markteinführung und geringe Risiken im Offshore-Windenergiemarkt“, erklärte der CEO von Siemens Gamesa Renewable Energy, Markus Tacke.

Die Leistung von 10 MW werde durch einen größeren Durchmesser des Generators ermöglicht, der auf der Direktantriebstechnologie von Siemens Gamesa beruht.

Das neue Turbinen-Modell hat einen Rotordurchmesser von 193 Metern, was zu einer bis zu 30 Prozent höheren jährlichen Energieproduktion im Vergleich zum Vorgängermodell, SG 8.0-167 DD, führe. Die 94 Meter langen Rotorblätter überstreichen eine Fläche von 29.300 m². Jedes Blatt habe annähernd die Länge eines Fußballfelds.

Bis zu 30 Prozent höhere jährliche Energieproduktion im Vergleich zum Vorgängermodell

Die Technologie der getriebelosen Offshore-Plattform erlaube es, einen Großteil der Komponenten früherer Generationen wiederzuverwenden, was in einer kurzen Markteinführungszeit resultiere. Der Prototyp soll 2019 installiert werden, die kommerzielle Markteinführung ist für 2022 geplant.

Lesen Sie unsere Windenergie-Splitter:

Windenergie-Splitter: ABO Wind verkauft französische Windparks an CEZ

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein