Senvion meldet Finanzvertrag mit Elicio NV für serbischen Windpark

1119

Senvion hat einen Finanzvertrag für den Windpark Alibunar in Serbien mit Elicio NV für die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme von 21 Senvion MM100 geschlossen. Die Installation soll bereits früher als ursprünglich geplant im ersten Halbjahr 2018 statt im Herbst 2018 stattfinden, teilte der Hersteller von Windenergieanlagen im Onshore-und Offshore-Bereich jetzt mit. Alibunar liege in der Nähe des Windparks Malibunar, wo in der zweiten Hälfte dieses Jahres vier Senvion MM100 im Zuge eines anderen Windenergieprojektes installiert werden sollen. Für beide Projekte werde Senvion den Service über einen Zeitraum von 15 Jahren übernehmen. Der Alibunar-Windpark befindet sich im gleichnamigen Dorf 60 km nördlich von Belgrad. Die 21 Turbinen mit einer Nabenhöhe von 100 m und einer Nennleistung von jeweils zwei MW produzierten zusammen genug Energie für die Stromversorgung von rund 27.600 Haushalten im Durchschnitt pro Jahr. Der Abschluss der finanziellen Verträge des Projekts sei ein Meilenstein für Senvion in Serbien, erklärte der Managing Director Europe South-East bei Senvion, Carlo Schiapparelli.

Weitere Nachrichten über Senvion:

Senvion soll Beleolico Anlagen für Offshore-Windpark Taranto liefern

Windenergie: EnBW will mit Senvion-Anlagen an EEG-Auktionen teilnehmen


Senvion, Downer und RES kooperieren bei australischem Windpark

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein