Schwimmende Photovoltaik: Forscher wollen Kosten optimieren EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

124
Beitragsbild: Kalyakan - stock.adobe.com
Großflächige schwimmende Photovoltaikanlagen könnten eine der Lösungen für eine nachhaltige Energieversorgung sein. Die EU hat jetzt das Projekt „Fresher“ genehmigt, das die Verankerung von schwimmenden Solaranlagen optimieren und an die Meeresumwelt anpassen soll. Ziel ist es, die Kosten für die Befestigung entsprechender schwimmender Solarparks deutlich zu senken. Das schwedische Forschungsinstitut RISE ist Teil eines Konsortiums […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.