Schwerlastverkehr: Direkte Solarstromnutzung kann CO2-Bilanz um 5 bis 7 Prozent verbessern EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

101
Bildquelle: Schnitzler Werbung Freiburg GmbH
Direkt am Fahrzeug produzierter Solarstrom kann die CO2-Bilanz des Schwerlastverkehrs in der EU um 5 bis 7 Prozent verbessern. In dem Projekt „Lade-PV“ wollen vier Industrieunternehmen und zwei Fraunhofer-Institute unter Leitung des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE die Marktfähigkeit von PV-Anwendungen im Lastenverkehr demonstrieren. Dafür soll ein Gesamtkonzept entwickelt werden, das den flächendeckenden Einsatz von […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.