Schweiz: Axpo beliefert Sunrise mit Wasserkraft-Strom

219

Axpo hat mit dem größten Schweizer Telekommunikationsanbieter Sunrise einen Vollversorgungsvertrag über den Bezug von Wasserkraftstrom abgeschlossen. Der Vertrag beinhaltet die Versorgung aller Schweizer Standorte von Sunrise mit Strom aus Wasserkraftwerken, die zum Kraftwerkspark von Axpo gehören.

Der Versorger liefere dem Unternehmen zertifizierten Strom aus Schweizer Wasserkraftwerken zu einem vertraglich festgelegten Preis. Dies gelte für alle Standorte von Sunrise auf dem freien Markt, deren Stromverbrauch bei über 100 MWh pro Jahr liegt. Standorte mit einem geringeren Verbrauch, die nicht vom freien Markt profitieren können und von ihrem lokalen Energieversorger keinen Grünstrom erhalten, bekommen von Axpo die entsprechenden Herkunftsnachweise für Strom aus europäischen Wasserkraftwerken geliefert.

Axpo baut das Geschäft mit Vollversorgungsverträgen und Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreements, PPA) nach eigenen Angaben nicht nur in der Schweiz, sondern in über 30 Märkten in Europa und den USA systematisch weiter aus. Neben den großen energieintensiven Industriekonzernen setzten mittlerweile auch immer mehr kleinere und mittelgroße Firmen auf Ökostrom, heißt es.

Informieren Sie sich hier über PPA:

Geschäftsmodell Power Purchase Agreement (PPA): Potenzial zum Megatrend?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein