Windenergie: „Der Fadenriss beim Zubau für 2019 ist kaum noch aufzuhalten“

Die Zuschlagspreise bei den Ausschreibungen für Onshore-Windenergie sind erneut gestiegen. Wie die Bundesnetzagentur (BNetzA) bekannt gab, wurden zum Gebotstermin 1. August 86 Projekte bezugschlagt. Der durchschnittliche gewichtete Zuschlagswert lag bei bei 6,16 ct/kWh – nicht sehr weit weg vom Höchstwert der Auktionsrunde von 6,30 ct/kWh. Die Windenergiebranche sieht in der aktuellen Entwicklung das Ergebnis einer … Windenergie: „Der Fadenriss beim Zubau für 2019 ist kaum noch aufzuhalten“ weiterlesen