Schmack Biogas zieht sich aus Anlagenbau zurück

1262

Die Schmack Biogas GmbH zieht sich aus dem Geschäft der Planung und Erstellung neuer Biogasanlagen zurück. Das teilte die Viessmann Group, Allendorf, als Muttergesellschaft von Schmack Biogas mit. Weiter fortführen wird Schmack hingegen sein Servicegeschäft, das die Wartung und Optimierung bestehender Biogasanlagen umfasst. Dieser Bereich sei angesichts eines Gesamtbestands von rund 8.000 Anlagen allein in Deutschland weiter interessant.

Schmack reagiert mit der Beendigung des Anlagenbaus auf die insgesamt schwache Entwicklung der Biogas-Branche. In Deutschland, dem mit Abstand wichtigsten Markt des Unternehmens, werden aufgrund der politischen Rahmenbedingungen seit mehreren Jahren kaum mehr neue Anlagen gebaut. Das Ausland könne diese Entwicklung bei weitem nicht kompensieren, heißt es in der Mitteilung der Viessmann Group weiter. Im Zuge des Ausstiegs aus dem Anlagengeschäft wird es den Angaben zufolge zu einem Arbeitsplatzabbau kommen. Betroffen seien aktuell rund 50 Mitarbeiter, für die sozialverträgliche Lösungen gefunden werden sollen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein