Sägespanpreise steigen in Kontrakten mit längeren Laufzeiten um drei bis fünf Euro je Tonne EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

94
Sägerestholz
Quelle: DeSH © Rettenmeier
Die Situation auf den deutschen Sägerestholzmärkten wird von Lieferanten und Verarbeitern auch weiterhin als relativ ausgeglichen bezeichnet. Das berichteten Marktteilnehmer in Oktober gegenüber EUWID. Das Angebot ist durch den im September nochmals forcierten Einschnitt in der Sägeindustrie weiter angestiegen; die meisten Unternehmen nutzen dabei die durch zusätzliche Käfer- und Sturmholzanfälle noch verbesserte Rundholzversorgung und die […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.