„Die russische Seite ist stark interessiert an Windenergie.” Das erklärte Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern, zum Abschluss eines zweitägigen Besuchs in der russischen Hauptstadt Moskau gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Bei Windkraft habe Mecklenburg-Vorpommern ja nicht nur mit der Nutzung, sondern auch mit der Herstellung von Anlagen Erfahrung, so Schwesig. Russland und Mecklenburg-Vorpommern […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.