Regierung startet Ressortabstimmung für Entwurf einer Änderung der StromNZV EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Aufteilung Deutschlands in zwei unterschiedliche Strompreiszonen befürchtet

48
Eine Änderung der Stromnetzzugangsverordnung (StromNZV) hat die Bundesregierung jetzt in die Wege geleitet, da sie eine Aufteilung Deutschlands in zwei unterschiedliche Strompreiszonen befürchtet. So zitiert die MBI-Publikation Energy Daily eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums in Berlin: „Ziel ist es, rechtlich den Status Quo der einheitlichen Strompreiszone in Deutschland zu verankern.“ Bisher sei die einheitliche Zone historisch […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.