Regierung: Juni-Engpässe am Strommarkt auf Bilanzkreis- und Ausgleichsenergiesystem zurückzuführen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

328
Quelle: EUWID
Die Bundesregierung hat sich zu den Engpasssituationen am Strommarkt im Juni geäußert. Das Problem sei nach gegenwärtigem Kenntnisstand im Bilanzkreis- und Ausgleichsenergiesystem verortet, führt die Regierung in der Antwort auf eine Kleine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion (pdf-Download) aus. Am 6., 12. und 25. Juni 2019 hatte der Bedarf an Regelleistung die von den Übertragungsnetzbetreibern vorgehaltene Regelleistung […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.