Projekt „ShockPuls4Biogas“ steigert Gasertrag unzureichend EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

59
Symbolbild Biogasanlage
Quelle: EUWID
Durch die gleichzeitige Behandlung von Subtraten mit Hochspannungspulsen und Schockwellen kann der Gasertrag von Biogasanlagen innerhalb der normalen Verweildauer um etwa zehn Prozent gesteigert werden. Zu diesem Ergebnis kamen Wissenschaftler des Instituts für Bioprozess- und Analysenmesstechnik (IBA) im Rahmen des Projekts „ShockPuls4Biogas“. Trotz Führung aller kritischen Parameter wie Substratzusammensetzung (Maisschrot + Rindergülle), Temperatur und Rühren […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.