Prognoseänderung: Verbund AG rechnet für 2018 mit besserem Ergebnis

315

Die österreichische Verbund AG rechnet für das Geschäftsjahr 2018 mit einem besseren Ergebnis als bisher angenommen. Wie der nach eigenen Angaben größte Erzeuger von Strom aus Wasserkraft in Europa mitteilt, erwartet er in einem verbesserten energiewirtschaftlichen Umfeld auf Basis der Annahme einer durchschnittlichen Eigenerzeugung aus Wasserkraft und Windkraft für das Restjahr 2018 ein Ebitda von rund 950 Mio. € (Prognose bisher: rund 870 Mio. €) und ein Konzernergebnis von rund 370 (rund 320) Mio. €. Das um Einmaleffekte bereinigte Konzernergebnis steigt auf rund 365 (rund 320) Mio. €.

Die Erhöhung der Ebitda-Prognose auf rund 950 Mio. € ist den Angaben zufolge im Wesentlichen auf höhere durchschnittliche Absatzpreise, eine überdurchschnittliche Wasserführung im Quartal 2/2018 sowie ein besseres Ergebnis im Segment Netz zurückzuführen. Diese Punkte resultieren in einer Erhöhung des Konzernergebnisses auf rund 370 Mio. €.

Lesen Sie mehr zum Thema Wasserkraft:

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein