PPA-Finanzierung von Erneuerbaren-Projekten: Ein norwegisches Beispiel EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

457
Bei der Finanzierung der Energiewende könnten die einkommensstärkeren Haushalte stärker als bislang in die Pflicht genommen werden.
Aymbolbild (Bildquelle: Dirk Petersen - Fotolia)
In Deutschland sind langfristige Stromabnahmeverträge (PPA) eine Rarität. Andernorts in Europa gewinnen entsprechende Vermarktungsmodelle für Strom aus erneuerbaren Energien aber an Bedeutung. Wie die Finanzierung eines Erneuerbaren-Projekts auf der Grundlage eines PPA aussehen kann, zeigt ein aktuelles Beispiel in Norwegen. Für den Strom aus dem Windpark „Eikeland-Steinsland“ gibt es einen prominenten Abnehmer: den Internetgiganten Facebook. […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.