Power to heat: LEW erproben mit Partnern die Steuerung von Nachtspeicherheizungen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Möglichst viel regional erzeugter Strom soll genutzt werden

209
PV-und-Windenergie
Symbolbild (Quelle: vencav - stock.adobe.com)
Die flexible Verlagerung des Stromverbrauchs steht im Mittelpunkt des Projekts Flair, in dessen Rahmen die Augsburger Lechwerke AG (LEW) mit Partnern ein neues Power to heat-Konzept erprobt. Dabei werden Nachtspeicherheizungen so gesteuert, dass möglichst viel regional erzeugter Strom genutzt wird. Gemeinsam mit der Hochschule München, dem Haustechnikhersteller Stiebel Eltron und dem Energie- und Umweltzentrum Allgäu […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.