Potenziale der Klärgas-Verstromung werden noch nicht voll ausgenutzt EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

UBA: Kläranlagen sollten zukünftig auch netzdienlich betrieben werden

270
Symbolbild-Klaeranlage
Quelle: Jürgen Fälchle - stock.adobe.com
Die Stromerzeugung aus Klärgas auf Kläranlagen könnte zum Gelingen der Energiewende beitragen. Allerdings wurden die Potenziale der Klärgas-Verstromung bisher noch nicht voll ausgeschöpft, da der so erzeugte Strom vor allem für den Eigenbetrieb der Kläranlagen genutzt wird, berichtet das Umweltbundesamt (UBA). Die Optimierung der Kläranlagen und der Stromerzeugung sollte getrennt voneinander ablaufen, so könne eine […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.