Picea-Produzent HPS kooperiert mit Bauträger

Energy center and battery storage in all-in-one unit
Quelle: HPS Home Power Solutions GmbH

Die Berliner HPS Home Power Solutions GmbH und der Bauträger und -planer Wohnwerke starten eine Partnerschaft. Die Wohnwerke GmbH wird ihren Kunden künftig als Serienausstattung ihrer Einfamilienhäuser den wasserstoffbasierten Stromspeicher picea von HPS anbieten. Wie HPS mitteilte, ist zur Besichtigung der Kombination aus moderner Architektur und innovativem Energiesystem der Bau eines Musterhauses in Asperglen-Rudersberg bei Stuttgart vorgesehen.

Auf der Basis von Solarenergie und innovativer Power-to-Gas-Wasserstofftechnologie ermöglicht picea eine ganzjährig CO2-freie sowie unabhängige Stromversorgung für Ein- und Zweifamilienhäuser. In diesem Segment bietet HPS das erste marktreife Angebot weltweit an. Das picea-System nutzt dabei auch die gesamte Prozesswärme der Energieerzeugung, -speicherung und -nutzung zur Reduktion des Wärmebedarfs des Hauses. Folgend besitzt picea einen sehr hohen Gesamtnutzungsgrad von rund 90 Prozent. Im Vergleich zu verfügbaren Hausbatterien bietet picea eine mehr als 100-fache Speicherfähigkeit.

Lesen Sie dazu auch:

HPS finanziert Massenproduktion von picea über Crowdfunding | EUWID Neue Energie Nachrichten (euwid-energie.de)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein