Onshore-Wind: MVV-Chef Müller fordert Sonderausschreibung für 1,5 GW Leistung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

„Fehlsteuerungen aus ersten Ausschreibungsrunden schnell ausgleichen“

73
Der Vorstandschef der Mannheimer MVV Energie AG, Georg Müller, fordert für das Jahr 2018 eine Sonderausschreibung für Wind-Onshore-Anlagen in einem Umfang von 1,5 GW. Damit sollten die „Fehlsteuerungen aus den ersten Ausschreibungsrunden“ schnell ausgeglichen werden. „Der Umstieg auf wettbewerbliche, technologiespezifische Ausschreibungen ist richtig und erfolgreich. Er hat zu deutlich sinkenden Kosten geführt“, sagte Müller auf […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.