Österreich: Tiwag will mehr als 20 Mio. € in Wasserstoffzentrum bei Kufstein investieren EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

122
Präsentierten die Pläne für das Power2X-Projekt der Tiwag in Kufstein: LH-Stv. Josef Geisler mit den beiden Tiwag-Vorständen Erich Entstrasser (li.) und Johann Herdina (re.) sowie Projektleiter Andreas Burger. (Bildquelle: Tiwag)
Der österreichische Versorger Tiwag plant in der Nähe von Kufstein die Errichtung eines Wasserstoffzentrums. Insgesamt sollen bis zur Fertigstellung über 20 Mio. € investiert werden, berichtet das Unternehmen. Die Tiwag wolle die Vorteile der effizienten und leistungsfähigen Stromerzeugung aus Wasserkraft für die Produktion von Wärme, Kälte und Wasserstoff sowie die Versorgung von Ladesystemen nutzen und […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.