NRW will installierte Leistung auf 10,5 GW Wind und 11,5 GW Photovoltaik verdoppeln EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Minister Pinkwart legt Energieversorgungsstrategie vor

283
Die Energieversorgung in Nordrhein-Westfalen basiert künftig auf dem deutlichen Ausbau der erneuerbaren Energien sowie einem zügiger Netzausbau, modernen Speichertechnologien, einer flexiblere Nachfragegestaltung und der Nutzung von Gas als Brückenenergie. Wie Wirtschafts- und Energieminister Andreas Pinkwart bei der Vorlage der Energieversorgungsstrategie im Düsseldorfer Landtag erklärte, soll NRW möglichst ab 2035, spätestens aber ab 2038 gänzlich auf […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.