NRW-Abstandsregelung für Windkraftanlagen nicht rechtssicher? EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

308
Die Beschränkungen für Standorte zur Windenergienutzung in Nordrhein-Westfalen sind aus Sicht der SPD-Opposition nicht rechtssicher. Der verlangte Mindestabstand von 1.500 Metern zu Wohnsiedlungen stehe im Widerspruch zum Bundesbaurecht, kritisierte SPD-Vizefraktionschef Marc Herter gestern in Düsseldorf. Im Bundesbaurecht gelte keine starre Abstandsregelung, sondern schlicht der vernünftige Grundsatz, dass kleinere Windanlagen näher an Häusern stehen dürften als […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.