Nordex und Senvion: Volle Auftragsbücher können den Wettbewerbsdruck nicht lindern EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

219
Windanlage im Wald
Symbolbild (Quelle: xx85xx - stock.adobe.com)
Rosige Zeiten sehen anders aus: Die deutschen Windkraftanlagenhersteller Nordex und Senvion kämpfen mit Preisdruck und rückläufigen Subventionen. Die jetzt vorgestellten Quartalszahlen sind trotz guter Auftragslage nicht wirklich berauschend. Ebenso wie Siemens Gamesa, die dänische Vestas oder der US-Konzern GE haben sie mit strukturellen Problemen der Branche zu kämpfen. Senvion erhofft sich Impulse durch die Digitalisierung. […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.