Nordex-Konkurrent Vestas mit starkem Start in das Jahr 2017

1431

Der dänische Windkraftkonzern Vestas hat seinen Umsatz im ersten Quartal um 29 Prozent auf 1,885 Mrd. € erhöht. Das gab das Unternehmen jetzt bekannt. Auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahrs deutlich zu und erreichte 211 Mio. €.

Damit stieg auch die EBIT-Marge von 5,8 Prozent auf 11,2 Prozent. Auch das Neugeschäft kann sich sehen lassen: Vestas konnte in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres einen Auftragseingang von 2.049 MW Windkraftleistung verbuchen.

Vestas lässt Jahresprognose unverändert

Den Wert des Windkraftauftragsbestands gibt Vestas mit 9,0 Mrd. € an. Zusammen mit entsprechenden Serviceverträgen ergibt sich ein Auftragswert von 20 Mrd. €, zwei Mrd. € mehr als der Wert, den der Auftragsbestand vor einem Jahr aufwies. Die Prognose für das Jahr 2017 bestätigte Vestas. Demnach rechnen die Dänen mit einem Umsatz zwischen 9,25 und 10,25 Mrd. € und einer EBIT-Marge vor Sonderfaktoren in Höhe von 12 bis 14 Prozent.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein