Nordex errichtet Windpark Hedet mit neuen N149-Turbinen

151

Der finnische Windpark Hedet wird künftig die Rechenzentren von Google mit Strom versorgen. Dazu haben Google und Neoen im September ein Corporate PPA (Power Purchase Agreement) geschlossen. Neoen erteilte jetzt der Nordex Group den Auftrag über die Errichtung des 81-MW-Windparks.

Das Projekt umfasst 18 Anlagen der neuen Baureihe N149/4.0-4.5, die die Nordex Group schlüsselfertig für seinen Kunden errichtet. Nach Abschluss der Installation aller Turbinen werden die beiden Unternehmen langfristig kooperieren und haben einen Premium-Servicevertrag mit einer Laufzeit von fünfzehn Jahren abgeschlossen.

Erste Turbine soll Mitte 2019 errichtet werden

“Dieser erste Großauftrag für die N149/4.0-4.5 mit einem langfristigen Servicevertrag ist ein sehr positives Zeichen für die Resonanz unserer neuesten Turbinengeneration im Markt”, so Nordex-CEO José Luis Blanco. Die vorbereitenden Infrastrukturarbeiten, wie Wegebau und Fundamentierung, startet Nordex in Kürze. Mitte 2019 wird die erste Turbine errichtet und im Laufe des Jahres wird der Park dann ans Netz gehen.

Power Purchase Agreements (PPAs) sind eine mögliche Option für die Post-EEG-Phase. In unserem Premium-Bereich finden Sie hierzu unser ausführliches Dossier mit einem Überblick über Post-EEG-Modelle.

Der Standort “Hedet” liegt im Westen Finnlands nahe der Stadt Närpes, 15 Kilometer von der Küste des Bottnischen Meerbusens. Die Anlagen werden mit einer Nabenhöhe von 135 Metern errichtet.

Weitere Meldungen zu PPA-Vertragsabschlüssen finden Sie hier:

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein