Nordex beginnt mit Bau von Irlands größtem Windpark

Der Hamburger Windanlagenhersteller Nordex hat mit dem Bau des größten Windparks in Irland begonnen. Die ersten der insgesamt 35 Starkwindanlagen vom Typ N90/2500 sollen ab September ausgeliefert werden, teilte Nordex mit.

Der staatliche, irische Kraftwerksbetreiber Bord Gáis Eireann hatte den Auftrag zur Errichtung des 87,5-MW-Parks „Knockacummer“ Ende 2012 nach Hamburg vergeben. Dieser bisher größte Nordex-Auftrag aus Irland umfasse die schlüsselfertige Errichtung des Windfelds inklusive Fundamentarbeiten, Wegebau, Verkabelung und Netzanbindung, heißt es in einer Mitteilung. Zudem beinhalte der Kontrakt einen über fünfzehn Jahre laufenden Premium-Service durch den Hersteller. Der Baustart der Fundamentarbeiten und des Wegebaus in der Grafschaft Cork im Süden Irlands sei bereits im April erfolgt. Die Inbetriebnahme der Anlagen sei für 2014 geplant. Bord Gáis Eireann ist der größte Erdgasversorger Irlands und betreibt zur Zeit Windparks mit über 200 MW installierter Gesamtkapazität. "Knockacummer" ist das vierte und größte gemeinsame Projekt beider Unternehmen. Nach seiner Fertigstellung wird Bord Gáis Eireann Windenergieanlagen mit einer Gesamtkapazität von 185 MW von Nordex betreiben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein