Noch viel Sturmholz in Tschechien und Polen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

54
Waldrestholz
Quelle: FNR
In Polen und Tschechien liegen noch große Mengen an Sturmholz in den Wäldern, die zügig aufgearbeitet werden müssen, um einen Käferbefall zu vermeiden. Folglich setzt der tschechische Staatsforstbetrieb Lesy Ceské republiky (Lesy CR), Hradec Králové, den Frischholzeinschlag bei Fichte/Kiefer bis auf Weiteres aus und konzentriert sich auf Kalamitätsholz, das zum Teil energetisch genutzt wird.   […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.