Nissan und Eaton wollen „Second Life Batteries“ nutzen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

1767
Der japanische Automobilkonzern Nissan kooperiert mit dem internationalen Energiemanagementspezialisten Eaton, um gebrauchte Lithium-Ionen-Batterien aus den Elektrofahrzeugen von Nissan wiederzuverwerten. Wie die Unternehmen anlässlich der United Nations Framework Convention on Climate Change (COP21) mitteilten, sollen die sogenannten „Second Life Batteries" nach der Verwendung in Elektrofahrzeugen als stationäre Energiespeicher genutzt werden. So werde der weitere Ausbau erneuerbarer […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.