Next Kraftwerke betritt mit virtuellem Kraftwerk Next Pool den italienischen Markt

975

Die Next Kraftwerke GmbH, nach eigenen Angaben der Betreiber eines der größten virtuellen Kraftwerke Europas, tritt in den italienischen Markt ein. Zusammen mit der neugegründeten Tochter Centrali Next werde das Unternehmen Energie aus der dezentralen Stromproduktion vermarkten und in dem virtuellen Kraftwerk Next Pool zusammenfassen, heißt es in einer Mitteilung von Centrali Next. Dabei würden alle Arten von erneuerbaren Energien mit Fokus auf die Bereiche Photovoltaik, Windenergie und Wasserkraft integriert.

Bereits im Januar hatte Next Kraftwerke die Gründung von Suisse Next angekündigt, eines gemeinsamen Joint Ventures mit der Berner Rezek-Solutions GmbH. Damit steuere Next Kraftwerke den Schweizer Regelenergiemarkt an. Das virtuelle Kraftwerk Next Pool werde auch am Schweizer Regelenergiemarkt eingesetzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein