Neues Dossier beleuchtet Hintergründe der Sektorkopplung

2014

Ein neues Dossier unter www.euwid-energie.de informiert über die Hintergründe der aktuellen Diskussion um die Sektorkopplung. Das frei zugängliche Dossier mit dem Titel „Sektorkopplung: Warum jetzt? Wer gewinnt und wer verliert?“ stellt das Thema vor und widmet sich der Frage, warum die Debatte über die Sektorkopplung gerade jetzt Fahrt aufnimmt und wie der Begriff von unterschiedlichen Akteuren am Markt interpretiert wird. Das Dossier informiert über Technologien zur Vernetzung der Sektoren Strom und Wärme (z.B. Power-to-Gas und Power-to-Heat) sowie Strom und Verkehr (z.B. Elektromobilität) und befasst sich mit den Hürden, die es mit Blick auf die Sektorkopplung zu überspringen gilt. Die Analyse befasst sich auch mit der Frage, wer die Gewinner und Verlierer der Sektorkopplung sein könnten. Hier zeigt sich, dass sich bereits deutliche Fronten entwickeln, entlang derer um die Deutungshoheit des Begriffs Sektorkopplung gestritten wird. So könnte eine umfassende Elektrifizierung von Wärme- und Verkehrssektor traditionelle Akteure aus dem Markt drängen. Vor diesem Hintergrund ist nicht verwunderlich, dass etwa die traditionelle Wärmewirtschaft den neuen Modebegriff Sektorkopplung anders interpretiert als die Stromwirtschaft.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein