Neuer Windenergie-Auftrag für Senvion von Innogy Renewables UK

1981

Senvion hat mit Innogy Renewables UK Ltd. einen Vertrag über die Lieferung von 16 Windenergieanlagen aus seiner Zwei-Megawatt-Baureihe für den Windpark Mynydd y Gwair in Südwales abgeschlossen. Wie der Windenergieanlagenhersteller in Hamburg mitteilt, wird die Windfarm 15 km nördlich von Swansea aus MM92-Anlagen bestehen bestehen. Ab Inbetriebnahme verfüge das Projekt über eine installierte Kapazität von 32,8 MW und liefere ausreichend Strom aus erneuerbarer Energie, um jährlich mehr als 22.000 britische Durchschnittshaushalte zu versorgen. Die Komponenten der Windenergieanlagen sollen ab April 2018 am Standort ausgeliefert werden, und die Installation sowie Inbetriebnahme sollen bis Oktober kommenden Jahres abgeschlossen sein. Senvion und Innogy Renewables UK Ltd. schließen damit ihren insgesamt elften Vertrag und gleichzeitig den fünften Turbinenliefervertrag zwischen beiden Parteien in Folge, heißt es weiter. Bereits 2016 wurden mit Senvion Verträge vereinbart über die Lieferung von Turbinen für die Windparks Brechfa Forest West und Bad á Cheòb von Innogy Renewables UK. Der Windpark Brechfa Forest West liegt in Carmarthenshire in Südwales. Er besteht aus 28 MM92-Windenergieanlagen mit einer Gesamtkapazität von 57,4 MW. Die Genehmigung für den Netzanschluss wurde im Oktober 2016 erteilt. Der Windpark Bad á Cheò befindet sich in der Nähe von Caithness in Schottland und wird mit 13 MM92-Windenergieanlagen ausgestattet sein. Der Bau beginnt Anfang 2017. Nach seiner Fertigstellung werde der Windpark über eine installierte Kapazität von bis zu 26,7 MW verfügen. Senvion habe zudem für alle drei Projekte mit Innogy Renewables UK Ltd. fünfjährige Wartungsverträge abgeschlossen, die auf zehn und später 15 Jahre verlängert werden können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein