Neue Marktübersicht für Scheitholzvergaserkessel

186

Moderne Scheitholzvergaserkessel und Kombikessel für Scheitholz und Pellets zeichnen sich durch sehr geringe Feinstaub- und Treibhausgasemissionen aus. Die neue Marktübersicht der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) gibt Planungshinweise und detaillierte Informationen zu den erhältlichen Modellen.

Im Vergleich zu anderen Wärmeerzeugern trägt das Heizen mit Scheitholz kaum zu zusätzlichen Treibhausgasemissionen bei. Moderne Scheitholzvergaserkessel punkten zudem mit hohen Wirkungsgraden, einem niedrigeren Holzverbrauch und sehr geringen Staubemissionen. Vor allem für Besitzer von Eigenheimen und Mehrfamilienhäusern lohnt sich der FNR zufolge die Anschaffung eines klimafreundlichen Scheitholzvergaserkessels oder eines Scheitholz-Pellet-Kombikessels. Die Entscheidung dafür erleichtert die von der FNR neu herausgegebene Marktübersicht, die die technischen Daten und Preise der aktuell verfügbaren Modelle vergleicht und wichtige Hinweise für die Planung und Modellauswahl bietet.

Für Heizungssysteme mit Scheitholzvergaser- und Scheitholz-Pellet-Kombikesseln kann eine Förderung in Höhe von 35 Prozent der förderfähigen Kosten, bei Bestandsgebäuden und Austausch einer alten Ölheizung sogar in Höhe von 45 Prozent der förderfähigen Kosten beantragt werden. Als förderfähig gelten neben den Anschaffungskosten der als förderfähig anerkannten Biomasseanlage auch die Kosten für „notwendige Umfeldmaßnahmen“ wie z. B. Planung, Pufferspeicher, Schornstein, Pumpen, Heizkörper, Installationsaufwand/Inbetriebnahme, Ausbau von Altanlagen etc.

Im Neubau werden innovative Scheitholzvergaserkessel und Scheitholz-Pellet-Kombikessel gefördert, die mit Brennwerttechnik oder mit einem sekundären Partikelabscheider (anerkannte elektrostatische oder filternde Abscheider bzw. Abgaswäscher, allgemein auch Feinstaubfilter genannt) ausgerüstet sind. Informationen zur Förderung aus dem Marktanreizprogramm „Heizen mit erneuerbaren Energien“ stellt das für die Programmumsetzung zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) auf der Internetseite www.bafa.de bereit.

Die neue Marktübersicht kann bei der FNR unter https://mediathek.fnr.de/broschuren/bioenergie/feste-biobrennstoffe/scheitholzvergaser-kombikessel-marktubersicht.html bestellt und auch online recherchiert werden.

Lesen Sie dazu auch:

Bestand an Holzfeuerungsanlagen seit 2008 stets angestiegen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein