Negative Strompreise und EEG: §51-Regelung schlägt 2019 häufig zu EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

698
Strommast-vor-wolkigem-Himmel
Symbolbild (Quelle: EUWID)
Bei der Bewertung der Wirtschaftlichkeit von Wind- und PV-Projekten spielen negative Strompreise eine wichtige Rolle. Innerhalb des EEG 2017 steht dabei der § 51 im Blickpunkt. Er regelt, dass die Marktprämie auf Null sinkt, wenn der Wert der Stundenkontrakte in der vortägigen Auktion in mindestens sechs aufeinanderfolgenden Stunden negativ ist. Nach Analysen des Beratungsunternehmens enervis […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.