Neben dem Kraftwerks- und Stromnetzausbau setzt Tschechien auf Großspeicher EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Anteil erneuerbarer am Bruttostromverbrauch stagniert allerdings

56
Flagge-Tschechien
Quelle: Tarik GOK - stock.adobe.com
Die Tschechen investieren mehr in Kraftwerke, Leitungsnetze und in Speichermöglichkeiten für Strom. Wie die MBI-Publikation Energy Daily berichtet, wird die Energiebranche durch den Aufschwung in Tschechen beflügelt. Der Bruttostromverbrauch hatte 2017 nach Angaben der Regulierungsbehörde ERU einen Rekordwert von 73,8 TWh erreicht. Noch erzielt das Land Überschüsse beim Stromexport, doch mittelfristig könnte der Inlandsbedarf die […]